Das Blut der Unsterblichen

Ein Paar, eine Liebe, viele Hindernisse ...
 
StartseitePortalAnmeldenLogin
Die aktivsten Beitragsschreiber
Luzifer McCanly
 
Raze McCanly
 
Aeon McCanly
 
Lucas Roalstad
 
Luuk McCanly
 
Trey McCanly
 
Jace Harondale
 
Luca Summers
 
Isabelle Lightwood
 
Bjane Baker
 
Neueste Themen
» 1. Kapitel
Di Mai 29, 2018 12:01 pm von Luzifer McCanly

» Prolog
Sa Mai 26, 2018 7:51 pm von Luzifer McCanly

» Olive May
Di März 19, 2013 2:18 pm von Olive May

» Sean Raze McCanly
Di März 19, 2013 2:11 pm von Sean Raze McCanly

» Gwen McCanly
Di März 19, 2013 2:05 pm von Gwen McCanly

» Diego Verlac
Mi März 13, 2013 4:08 pm von Diego Verlac

» Kapitel 66 – Falsches Leben ( Raze )
So März 03, 2013 2:18 pm von Luzifer McCanly

» Kapitel 65 – Jade Franklin ( Raze )
Sa März 02, 2013 10:25 pm von Luzifer McCanly

» Kapitel 64 – Aufschlüsselung ( Raze )
Fr März 01, 2013 8:29 pm von Luzifer McCanly

» Kapitel 63 – Gestrandet ( Raze )
Fr März 01, 2013 4:47 pm von Luzifer McCanly

» Kapitel 62 – Fehler ( Raze )
Do Feb 28, 2013 10:03 pm von Luzifer McCanly

» Kapitel 61 – Happy Birthday
Do Feb 28, 2013 11:20 am von Luzifer McCanly

» Kapitel 60 – Abgetrieben
Mi Feb 27, 2013 11:48 pm von Luzifer McCanly

» Kapitel 59 – Weiter Leben
Mi Feb 27, 2013 9:34 pm von Luzifer McCanly

» Kapitel 58 – Wiederholung
Di Feb 26, 2013 11:48 pm von Luzifer McCanly

» Kapitel 57 – Gefunden
Di Feb 26, 2013 9:02 pm von Luzifer McCanly

» Kapitel 56 – Benutzt
Di Feb 26, 2013 12:20 pm von Luzifer McCanly

» Kapitel 55 – Ausspioniert
Mo Feb 25, 2013 10:25 pm von Luzifer McCanly

» Kapitel 54 – 2 Wochen Später
So Feb 24, 2013 6:26 pm von Luzifer McCanly

» Ranya
So Feb 03, 2013 6:48 pm von Ranya

Ähnliche Themen
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 97 Benutzern am Fr Dez 13, 2013 9:23 am
Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche

Teilen | 
 

 Kapitel 49 – Krisensitzung

Nach unten 
AutorNachricht
Luzifer McCanly
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12091
Anmeldedatum : 22.11.11

BeitragThema: Kapitel 49 – Krisensitzung   Di Jan 01, 2013 7:53 pm

Kapitel 49 – Krisensitzung

So viel zum Thema diese Nuss knackt er. Trey sieht Mia nur an und bringt kein Ton mehr heraus und Mia sieht ihn nicht mal mehr mit dem Hintern an. Die beiden werden die auf einen gemeinsamen Nenner kommen, wenn sie so weiter machen. Treys Handy durchbricht die Stille und lässt uns aufhorchen. Genervt stöhnt Trey auf und fischt nach seinem Handy in seiner Hosentasche. Als er es hat dreht er uns den Rücken zu und liest die Nachricht. Wir alle sehen ihn interessiert an, selbst Mia.
»Was ist los? «, frage ich als erstes. Trey dreht sich wieder zu uns um und steckt das Handy weg. »Das war nur mein Chef, das hat bis morgen Zeit. « Er öffnet grade den Mund um noch etwas zu sagen, als sein Handy erneut klingelt. »Das kann doch wohl nicht wahr sein! « Wieder holt er es heraus und liest die Nachricht, diesmal aber ohne sich weg zu drehen, so das wir alle sein Gesicht sehen. Ich sehe wie er erstarrt und ich bin mir sicher das ich nicht die einzige bin die das bemerkt. Trey sieht auf, sieht mich an und sieht dann wieder auf sein Handy. »Stimmt etwas nicht? «, frage ich nun erneut, diesmal aber sichtlich nervöser. Etwas stimmt nicht, das spüre ich und ich werde das Gefühl nicht los, das es etwas mit mir zu tun hat. Trey setzt sich ohne etwas zu sagen hin und starrt weiterhin auf das Display seines Handys. Von Sekunde zu Sekunde werde ich nervöser. »Worum geht es? « Ich lasse nicht locker und auch Raze scheint sich Sorgen zu machen. »Trey, raus mit der Sprache. «, blufft er ihn etwas an. Trey fängt an zu reden, ohne zu uns auf zu sehen. »Es geht um einen Auftrag, ich soll jemanden auf spüren und aus liefern. « Ich setze mich kerzengerade hin. Das ist kein guter Anfang. Ich sehe Trey durchbohrend an. Wann rückt er endlich ganz mit der Sprache raus? »Wen sollst du aufspüren und für wen? « Endlich sieht Trey an und sieht mir direkt in die Augen. »Dich, für den Jägerrad. « Raze drückt mich zurück in die Kissen und lässt sich von Trey das Handy geben. Ruhig liest er sich die Nachricht durch, ich merke aber wie er sich immer mehr verkrampft. »Was hast du mit dem Jägerrad zu tun? «, will Raze von Trey wissen und mich interessiert es auch. Aber was steht denn nun in der Nachricht? Es macht mich verrückt das alle Bescheid wissen, nur ich nicht. »Das ist ausgeschlossen. «, setzt Raze nach. Ich nehme Raze das Handy aus der Hand uns lese nun die Nachricht selber. Die Nachricht besteht aus einem Steckbrief, mein Steckbrief. Augenfarbe, Haarfarbe, Größe, Gewicht, Alter und einem Bild. Darunter steht nur: Dein nächster Auftrag. Trey scheint so was schon öfters getan zu haben. Mein Blut scheint zu gefrieren. Wird er mich wirklich ausliefern? Vorsichtig sehe ich zu Trey. »Was wirst du jetzt tun? « Mia sitzt die ganze Zeit starr da und starrt uns an. Sie ist blass geworden, gefährlich blass und ich kann es ihr nicht verdenken. Sie steckt mit uns unter einer Decke, ob nun gewollt oder nicht. Wenn sie mich suchen, wird es nicht mehr lange dauern bis sie auch sie suchen. Trey läuft im Raum auf und ab und beginnt unsere Fragen zu beantworten. »ich habe aus Geldnöten angefangen dort zu Arbeiten. Nur so kann ich meine Schulden bezahlen. « Er sieht mich an. »Ich weiß nicht was ich jetzt mache, wenn ich es nicht tue werde ich mit dir auf die Gesuchtenliste landen und wenn ich es tue bringt Raze mich um. Ich hab also die Wahl von wem ich nieder gesteckt werden will. « Raze schüttelt bestimmt den Kopf. »Ich werde dich nicht umbringen, denn es gibt keinen Grund dafür. Du wirst Luzifer nicht verraten und dann hat sich die Sache. Wenn wir es mit Legion auf nehmen können, dann erst recht mit dem Rad. «
»Aber Raze... « Wir alle drehen uns erstaunt zu Mia um, als sie sich zu Wort meldet. »Wir sind in Gefahr, vielleicht wäre es besser wenn er es einfach tut, vielleicht können wir mit dem Rat reden. « Meint sie das wirklich? Ungläubig sehe ich sie an. Ich kann mir vorstellen das sie nichts gegen die Vorstellung hat, dass ich dem Rad übergeben werde, aber das sie es wirklich tun würde macht mich stutzig. »Wir werden Luzifer nicht dem Rad ausliefern. «, sagt Raze etwas zu laut. Mia zuckt zusammen. Raze bleibt auf ein mal ruhig, seine Miene ist ausdruckslos. Er starrt ins Nichts, doch auf ein mal hellt sich seine Miene auf. Er hebt den Kopf und sieht erst Trey und dann mich mit einem breiten Grinsen an. »Mir ist gerade eingefallen wie wir deinen Tot vortäuschen können. « Wir alle sehen ihn verwirrt an. Raze und ich haben schon ein mal darüber gesprochen mich sterben zu lassen, aber es jetzt an zu sprechen jagt mir einen Schauder über den Rücken. »Denkst du das wird funktionieren? «, frage ich ihn ängstlich und knete meine Hände. »Mia hat vielleicht Recht, wenn sie das herausfinden kann er sich einen Grabstein aussuchen und du auch. Ich sollte mich ihnen wirklich lieber ausliefern, vielleicht lassen sie mich ja wirklich am leben. « Und selbst wenn nicht, ich wüsste das Raze in Sicherheit ist und Trey auch. Niemand soll wegen mir ein Risiko eingehen, denn ich könnte es mir nie im Leben verzeihen wenn den beiden etwas passiert. Raze schüttelt sofort den Kopf. »Wovon träumst du Nachts? Sie werden dich sehr wohl töten du bist ein Hybrid und ja ich denke das funktioniert, dass heißt wenn... « Er sieht zu Trey. »... wenn du mit machst. Niemand wird hier sterben, das werde ich verhindern. « Trey nickt sofort. »Sag mir was ich machen soll und ich mache es. « Besorgt sehe ich die beiden Brüder an. Beide sind bereit für mich ein solches Risiko ein zu gehen. Raze, der Mann den ich liebe, der mich liebt auch wenn ich noch immer nicht verstehe wieso er es tut und Trey, ein Mann der mich kaum kennt. »Alles was du zu tun hast ist dem Rat zu sagen das du sie gefunden hast und als sie abhauen wollte blieb dir nichts anderes übrig als sie zu töten. Ich denke mal dann hat sich das Thema erledigt. Die Leiche werden sie nicht sehen wollen da die Jäger die meistens zurück lassen. « Ich runzle die Stirn. Wird es wirklich so leicht sein? »Was ist wenn sie mich doch sehen wollen? « Raze denkt einen Moment nach, findet aber auch darauf schnell eine Lösung. »In meinem Haus sind drei Leichen. Du sagst ihnen Luzifer und wir, die sie gerettet haben waren im Keller und du hast das Haus angezündet, weil wir dich angegriffen haben. « Der Plan ist gut, muss ich mir eingestehen. Das alles könnte wirklich klappen, dann wäre Raze in Sicherheit und Lucas. Niemand würde mehr nach uns suchen. »Was stand in der Nachricht davor? «, reißt mich Mia auf ein mal aus den Gedanken. Ich habe sie total vergessen. Wir sehen sie fragend an. Eine Nachricht davor? Ich versuche mich zu erinnern und tatsächlich. Treys Handy hat zwei mal geklingelt, nicht nur ein mal.
»Ich soll noch jemanden ausfindig machen. « Seine Stimme ist lässig, was mich darauf schließen lässt, das er diese Person nicht kennt, mir schießt jedoch sofort ein Name durch den Kopf. Raven. »Und wen? «, fragt Mia weiter nach. Ich frage mich wieso sie das interessiert, wäre sie die Gesuchte würde es Trey doch sagen, oder? »Es ist so eine Jägerin die sich nicht angemessen verhalten hat. «, antwortet Trey locker, als wenn es um das Leben eines Jagdtieres geht und nicht um einen Menschen.
»Sie heißt nicht zufällig Raven Darkness, oder? «, frage ich einfach und sehe ihn mit einer hochgezogenen Braue an. »Ja, kennst du sie? « Er reicht mir sein Handy. »Das kann doch alles nicht wahr sein. «, beschwert sich Raze stöhnend. »Ja, wir kennen sie und sie hat bei der ganzen Aktion nur mit gemacht weil ich versprochen habe sie vor dem Rat zu schützen. « Ich sehe auf das Handy, sehe tatsächlich Ravens Bild und gebe das Handy dann wieder zurück. Besorgt wende ich mich an Raze. »Wir müssen es ihr sagen. « Raze nickt bestätigend und sieht mich fragend an.
»Hast du ihre Nummer oder weißt du wo sie ist? «
»Ich denke sie ist bei Lucas. « Oder vielleicht auch nicht. Nach allem was passiert ist, würde es mich nicht wundern wenn sie ihn verlassen hat. »Ich geh morgen hin und kläre das mit ihr. «, verkündet Raze. Ich will anbieten das ich hingehe, überlege es mir aber schnell anders, schließlich bin ich nicht grade ihre beste Freundin. Raze trink den letzten Schluck seines Glases aus und stellt das Glas wieder weg. »Mir ist egal was ihr macht. Aber seht zu das sie sich in Sicherheit bringt. Wen ich nicht finde kann ich auch nicht einbuchten. « Ich sehe alle an, äußere aber nicht meinen Gedanken. Raven wird nicht weg rennen wollen. Sie ist mir ähnlich, sie will kämpfen. Ich kann diesen Gedanken nachvollziehen. Trey und Mia fangen sich an zu unter halten, ich höre aber nicht zu. Sie reden wahrscheinlich über die Nachrichten. Ich lege den Kopf an Raze Schulter und schließe die Augen. Das alles ist so furchtbar viel, mal wieder. Werden wir irgendwann mal keine Probleme haben? Ich glaube es nicht. Ich lege meine Beine auf das Sofa und versuche mich zu entspannen, wenigstens für den Moment.
Nach oben Nach unten
 
Kapitel 49 – Krisensitzung
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» . BSG-Urteil zur Einkommensanrechnung bei Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII (B 8 SO 8/12 R; Rz. 25)
» Guthaben aus Nebenkostenrückerstattungen sind auch bei Bezug von Leistungen der Grundsicherung im Alter nach dem Vierten Kapitel SGB XII Einkommen
» Keine Leistungen der Sozialhilfe für bulgarische Antragsteller - Die in § 23 Abs.3 Satz 1 SGB XII in der bis zum 28.12.2016 geltenden Fassung enthaltenen Leistungsausschlüsse erfassen auch die Leistungen nach dem Vierten Kapitel des SGB XII
» Ungarische Staatsbürger haben Anspruch auf Leistungen nach dem 3. Kapitel des SGB XII.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Blut der Unsterblichen :: Buch :: Razefer :: Razefer - Aus Luzifers Sicht-
Gehe zu: